Favorithinzufügen

Pasteurisieren

(... erhitzen für die Qualität)

Für einen Qualitätsessig ist das Erwärmen (ganz kurz) des Weines auf etwa 60 Grad (nicht höher) zum Abtöten unerwünschter anderer Mikroorganismen empfehlenswert. Bei höherer Temperatur würde nämlich schon der Alkoholgehalt flüchtig werden. Eine Kontrolle mit einem Thermometer ist ratsam.

In diesen Zusammenhang ist es nützlich zu wissen, das man den Alkoholgehalt eines Weines mit einem Vinometer vorher kontrollieren kann.

 

 

   Werbung
 
Aktualisiert: Claudia Ehlebracht Kellereibedarf Bremen